und
15
Spenden bisher
8.820 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

"Neustart in Gmünd" ist eine lokale Initiative von ehrenamtlich Engagierten in der Flüchtlingsarbeit, die sich am bundesweiten Programm „Neustart im Team“ (NesT) beteiligt.  Dies ist ein zusätzliches Aufnahmeprogramm der Bundesregierung für 500 besonders schutzbedürftige Flüchtlinge, denen sich so ein neuer und sicherer Zugangsweg nach Deutschland eröffnet. Mentor(inn)en am Aufnahmeort unterstützen die geflüchteten Menschen dabei, in Deutschland eine neue Heimat zu finden. 
Die Schutzsuchenden kommen sofort in Kontakt mit der Aufnahmegesellschaft und können am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Die aufgenommenen Personen erhalten einen sicheren Aufenthaltstitel, bekommen Hartz IV und können am Integrationskurs teilnehmen.
Die Mentorinnen und Mentoren suchen eine geeignete Wohnung und finanzieren die Kaltmiete für zwei Jahre. Außerdem unterstützen sie die Schutzbedürftigen ein Jahr lang ideell auf ihrem Weg zur gesellschaftlichen Teilhabe. 
Die MentorInnen-Gruppe in Schwäbisch Gmünd hat sich bereist in Schulungen auf ihre Aufgabe vorbereitet und gute Kontakte zur Stadtverwaltung geknüpft. 
Aktuell sammeln wir Spenden, um die Mietzahlung garantieren zu können. 
Wenn wir genügend Spenden bekommen, können wir eine Familie aufnehmen. Wir können deren Betreuung gewährleisten, aber nicht die komplette Miete für eine größere Wohnung.
Projektort: Kernstadt Schwäbisch Gmünd oder Teilort, 73525 Schwäbisch Gmünd, Deutschland

Ansprechpartner:

Bernd Sattler

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden